Kinder führen durch ihre Kirche

Kinder führen durch ihre Kirche

Hanauer Gemeindehaus wird 25 Jahre alt

Pressemitteilung

Vor 25 Jahren öffnete das Gemeindehaus der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der Donaustraße 38 in Hanau erstmals seine Pforten. Die Gemeinde begeht das Jubiläum ganz ohne Festreden und pompöse Feiern. Stattdessen führen am Samstag, den 22. November 2014, um 15 Uhr Kinder durch ihre Kirche und erklären, was es dort Interessantes zu entdecken gibt. Um 16 Uhr folgt ein interreligiöses Chorkonzert.

"Wenn Kinder darüber reden, wie sie Gott erfahren, hören wir sorgsam zu", erläutert Dr. Ralf Grünke, der seit vier Jahren als Bischof ehrenamtlich die Hanauer Gemeinde leitet. Gott teilt sich den Menschen auch durch die Worte von Kindern mit. So steht es im Buch Mormon, das den besser als Mormonen bekannten Gläubigen ebenso heilig ist wie die Bibel.

Das Chorkonzert im Anschluss an die Kirchenführung durch die Kinder bestreiten nicht nur Chöre der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, sondern  auch der evangelische Frauenkirchenchor Kirchbracht, der Landfrauenchor Kefenrod und ein gemischter Projektchor.

Neben geladenen Gästen ist die Öffentlichkeiten zur Kirchenführung und zum Chorkonzert herzlich willkommen. Nach dem Konzert wartet ein Kuchenbuffet auf die Besucher. Parkplätze sind vorhanden. Das Gemeindehaus liegt in unmittelbarer Nähe des Bushaltestelle Weserstraße (Buslinie 8).

Seit 1945 feiern Mormonen Gottesdienste in Hanau. Dabei dienten anfangs das Obergeschoss eines Wachhauses am Schloss Phillipsruhe, die Garnisonskapelle der Pionierkaserne, ein gemietetes Wohnhaus in Lamboy sowie das Obergeschoss einer Schuhfabrik in Steinheim als Versammlungsräume.

Im Dezember 1989 wurde schließlich das Gemeindehaus im Gewerbegebiet Hanau-Nord fertiggestellt. Neben einem Gottesdienstraum, einem Gemeindesaal und zahlreichen Gruppenräumen ist im multifunktionalen Bau ein Center für Familiengeschichte mit Mikrofilm-Lesegeräten untergebracht.

Die Gemeinde Hanau der in Hessen seit 1953 als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannten Kirche zählt über 300 Mitglieder. Sie beteiligt sich von Beginn an am Runden Tisch der Religionen in Hanau.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.