Aaronisches Priestertum

Aaronisches Priestertum

Thema

Das geringere der beiden Ebenen oder Ordnungen des Priestertums in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Das Aaronische Priestertum wird treuen männlichen Mitgliedern der Kirche ab zwölf Jahren übertragen. Jeder Mann wird durch Händeauflegen ordiniert. Diejenigen, die auf diese Weise ordiniert worden sind, werden als "Träger" des Priestertums bezeichnet. Die Mehrzahl der Männer und Jungen der Heiligen der Letzten Tage sind Priestertumsträger.

Im Aaronischen Priestertum gibt es drei Ebenen oder Ämter: Diakon, Lehrer und Priester. Normalerweise sind Diakone zwölf bis 14 Jahre alt, Lehrer 14 bis 16 und Priester 16 bis 18. Männer, die sich der Kirche anschließen, wenn sie älter als 18 Jahre sind, müssen nicht jede Stufe durchlaufen und werden gleich Priester.

Die Träger des Aaronischen Priestertums bereiten das Abendmahl (die Kommunion) vor und teilen es während des Gottesdienstes am Sonntag an die Mitglieder aus. Sie besuchen die Mitglieder zuhause, sammeln Spenden für die Bedürftigen ein und haben weitere Verpflichtungen zu dienen. Die Bezeichnung für das Aaronischen Priestertums leitet sich von Aaron ab, dem Bruder des Mose aus dem Alten Testament.

Siehe auch: Melchisedekisches Priestertum; Priestertum

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.