Bereitstellung von Rollstühlen

Bereitstellung von Rollstühlen

Thema

http://www.lds.org/library/page/display/0,7098,6213-1-3215-1,00.html (Englisch)

  • Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzen Tage machte im Jahr 2003 zum ersten Mal bei einer Rollstuhl-Initiative mit, bei der Menschen mit Behinderungen Rollstühle erhielten. Ohne Rollstuhl sind diese Menschen auf die Hilfe ihrer Freunde und Angehörigen angewiesen oder müssen sich auf allen Vieren voranschleppen. 
  • Die Kirche verteilt Rollstühle über lokale Agenturen wie zum Beispiel die "First Lady Foundations".
  • Im Jahr 2006 wurden 54.840 Rollstühle in 54 Ländern verteilt. Albanien, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Angola, Argentinien, Armenien, Äthiopien, Barbados, Botswana, Brasilien, Bulgarien, China, Costa Rica, Dominikanische Republik, Fidschi, Ghana, Indien, Indonesien, Japan, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kroatien, Libanon, Malaysia, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Mosambik, Myanmar, Nepal, Nigeria, Palau, Palästina, Panama, Paraguay, Peru, Philippinen, Rumänien, Russland, Samoa, Serbien, Simbabwe, Südafrika, Sri Lanka, Surinam, Tansania, Thailand, Trinidad, Türkei, Ukraine und Vietnam.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.