Kirche kündigt Einrichtung von BYU Pathway Worldwide an

Kirche kündigt Einrichtung von BYU Pathway Worldwide an

Programm wird in 35 Ländern in ganz Europa angeboten

Aktuelles

Die Erste Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat die Gründung einer Organisation angekündigt, die weltweit für weiterführende Bildung zuständig sein soll: BYU Pathway Worldwide (BYU-PW). Diese Organisation wird für alle vom Bildungswesen der Kirche angebotenen Online-Programme zuständig sein, bei denen man eine Bescheinigung erhalten oder einen Abschluss machen kann.

 

Clark G. Gilbert, derzeit Präsident der BYU Idaho, wird die neue Organisation leiten. Angesiedelt ist sie in Salt Lake City. Am Dienstag, den 7. Februar 2017, gab Präsident Dieter F. Uchtdorf, Zweiter Ratgeber in der Ersten Präsidentschaft, im Rahmen einer Pressekonferenz am Tempelplatz bekannt, dass BYU Pathway Worldwide am 1. Mai 2017 den Geschäftsbetrieb aufnehmen wird.

Das Idee basiert auf dem Pathway-Programm der BYU Idaho, das 2009 mit nur 50 Teilnehmern an drei Standorten gestartet wurde, und zwar in Idaho, Arizona und New York. Seitdem ist es auf knapp 500 Standorte in 50 Ländern mit mehr als 57.000 Teilnehmern angewachsen.

Was ist BYU Pathway?

Pathway ist ein einjähriges Bildungsprogramm der Kirche, das über die BYU Idaho angeboten wird und allen erwachsenen Mitgliedern der Kirche in mehr als 35 Ländern in ganz Europa zur Verfügung steht. Schwerpunkt sind Bildung, Ausbildung und berufliche Weiterbildung, der Erfolg aber wird an drei geistigen Kriterien gemessen, nämlich:

  1. Dringt das Evangelium den Teilnehmern ins Herz?
  2. Steigt ihre Lernleistung?
  3. Werden sie darauf vorbereitet, eine Familie zu führen und zu versorgen?

Zusätzlich zum Wissenserwerb im Internet finden wöchentliche Treffen oder Videokonferenzen statt. Dabei kommen die Teilnehmer mit Pathway-Missionaren zusammen und besprechen das Erlernte in geselligem Rahmen. Die Videokonferenzen sind für Teilnehmer gedacht, die zu weit von einem Pathway-Treffpunkt entfernt wohnen.

Das Programm ist in den folgenden europäischen Ländern verfügbar: Albanien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kosovo, Kroatien, Lettland, Litauen, Moldawien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn und Zypern.

Die Teilnehmer eignen sich grundlegende Führungsqualitäten an, lernen Mathematik und erwerben praktische Fertigkeiten sowie Kenntnisse im Finanzwesen und über berufliche Kommunikation in englischer Sprache. Pathway ist ein in den Vereinigten Staaten anerkanntes Bildungsprogramm, das von der BYU Idaho aus verwaltet wird. Näheres erfahren Sie auf pathway.lds.org.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.