Druckermanuskript des Buches Mormon erworben

Druckermanuskript des Buches Mormon erworben

Kirche Jesu Christi kauft der Gemeinschaft Christi historische Dokumente ab

Aktuelles

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage mit Hauptsitz in Salt Lake City (Utah) hat der Gemeinschaft Christi aus Independence (Missouri) vor kurzem das Druckermanuskript des Buches Mormon abgekauft. Für die Mitglieder der Kirche Jesu Christi ist das Buch Mormon der Schlussstein ihres Glaubens, ein Buch heiliger Schriften, das wie die Bibel von Jesus Christus Zeugnis gibt.

 

Elder Steven E. Snow, Geschichtsschreiber und Berichtführer der Kirche, erklärt: "Für uns ist das Buch Mormon ein heiliger Text wie die Bibel. Das Druckermanuskript, das etwa 72 Prozent des Textes enthält, ist eine der ältesten Fassungen des Buches Mormon. Nur etwa 28 Prozent des zuvor diktierten Manuskripts haben die jahrzehntelange Lagerung in einem Schlussstein in Nauvoo in Illinois überlebt."

Elder Snow dankte der Gemeinschaft Christi dafür, dass sie das Manuskript mehr als ein Jahrhundert lang so gut aufbewahrt hat. Er bedankte sich auch bei den großzügigen Spendern, die der Kirche die erforderlichen Mittel bereitgestellt hatten, um diesen Schatz zu erwerben.

Das vollständige Druckermanuskript war 2015 im Rahmen der Veröffentlichung der Joseph-Smith-Papiere erschienen. Es befindet sich in Band 3 der Reihe "Offenbarungen und Übersetzungen". Im Laufe der Zeit wird das gesamte Manuskript in Digitalaufnahmen online auf josephsmithpapers.org zu sehen sein.

Derzeit ist geplant, das Manuskript in den kommenden Monaten im Historischen Archiv der Kirche öffentlich auszustellen.

Siehe auch die Mitteilung der Gemeinschaft Christi in Independence vom 20. September 2017 (auf Englisch).

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.