Der Presseseite-
Blog

Ein Ausnahmesportler hat sich entschieden

Evan Santo ist US-amerikanischer Triathlet aus Orem in Utah. Im Dezember 2016, nur wenige Wochen nach seiner erfolgreichen Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Cozumel in Mexiko, begann seine zweijährige ehrenamtliche Vollzeitmission in Deutschland. Sein erstes Arbeitsgebiet als Missionar der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage liegt im sächsischen Annaberg-Buchholz.

         

Warum er seine erfolgreiche Sportlerlaufbahn für zwei Jahre freiwillig unterbrochen hat, erklärt er wie folgt: "Als kleiner Junge habe ich immer davon geträumt, einmal ein Missionar zu sein. Doch dieser Wunsch rückte durch mein intensives Training und der vielen Wettkämpfe immer weiter in den Hintergrund. Ich meinte auch, dass ich als Triathlet ein gutes Vorbild sein kann. Später hat sich ein guter Freund, ebenfalls ein Triathlet, für eine Mission entschieden. Dadurch habe ich wieder begonnen, über meine Wünsche und Ziele die ich als kleiner Junge hatte, ernsthaft nachzudenken. Mein älterer Bruder gab mir dann einen wichtigen Rat. Er sagte, dass ich es für mich selbst fühlen müsse, ob ich eine Mission durchführen sollte. Ich dachte darüber nach und fragte den Herrn im Gebet. Die Antwort kam sehr deutlich. Ich soll meine sportliche Laufbahn unterbrechen, um dem Herrn und meinen Mitmenschen zu dienen und Zeugnis zu geben, dass Jesus Christus lebt."

         

Neben dem Schulbesuch trainierte Evan 35 Stunden die Woche als Triathlet. Er sagte: "Am Sonntag war aber immer trainingsfrei. Da bin ich mit meiner meiner Familie gern zur Kirche gegangen."

Evan war Schwimmer seit seiner Kindheit. Im Mountain View High School Team in Orem im US-Bundesstaat Utah war er sehr erfolgreich und sein Trainer sah in ihm mehr Potential im Leistungssport. Aufgrund seiner Leistungen und Resultate entschied sich Evan im Januar 2015, sich dem professionellen amerikanischen Junior Elite Team BAM (Balanced Art Multisport) anzuschliessen. Er nahm an nationalen Wettkämpfen teil. Sein 13. Platz bei den US-Meisterschaften qualifizierte ihn erstmalig für die Weltmeisterschaft im September 2016 in Cozumel in Mexiko. Unter den 70 Weltbesten Triathleten in seiner Altersklasse belegte er einen hervorragenden 23. Platz.  (Laufresultate: http://evansanto.com/past, Stand: ca. Juli 2016)

       

Evan Santo hat viele Ziele. Zunächst möchte er sein Bestes in den kommenden zwei Jahren als Missionar in Deutschland geben. Danach will er sich wieder intensiv dem Triathlon widmen, um an den Olympischen Spielen 2024 teilzunehmen.

     

Die Missionstätigkeit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage ist eines ihrer hervorstechendsten Merkmale. Man kennt Mormonenmissionare weltweit in hunderten Großstädten und auch in tausenden kleinerer Ortschaften.

Die Missionstätigkeit erfolgt in Anlehnung an das Neue Testament, wo Missionare zu zweit das Evangelium verkündeten und die Gläubigen im Namen Jesu Christi tauften (wie es beispielsweise bei Petrus und Johannes in der Apostelgeschichte der Fall war).

Es gibt derzeit ca. 74.000 Missionare, die die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage vertreten. Die meisten davon sind noch keine 25 Jahre alt, und sie sind in über 400 Missionen in aller Welt im Einsatz.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.

Durchsuchen Sie den Blog

Über den Blog

Für diesen Blog schreiben Mitarbeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Die Inhalte sind verlässlich und sorgfältig recherchiert, sollten aber nicht unbedingt als offizielle Stellungnahmen der Kirche betrachtet werden. Zweck dieses Blogs ist es, Journalisten, Blogger und die Öffentlichkeit mit Hintergrundinformationen über Themen von Interesse mit Bezug zur Kirche zu versorgen. Offizielle Pressemitteilungen und Stellungnahmen der Kirche finden sich auf presse-mormonen.de.