Verfügbare VersionenFenster schließen
« Weltweite Presseseite
Fenster schließen
Pressemitteilung —  12. Juni 2013

Elder Ballard spricht zu tausenden Mitgliedern der Kirche in Europa

Frankfurt am Main — 

Elder M. Russell Ballard vom Kollegium der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage wandte sich bei einem Besuch in Stockholm und in Paris den dortigen Missionaren und Mitgliedern der Kirche zu.

Elder Ballard kam zunächst am Samstag, den 8. Juni 2013, mit den Missionaren zusammen, die in Schweden tätig sind. Er wurde von mehreren erfahrenen Amtsträgern der Kirche begleitet: Bischof Gérald Caussé von der Präsidierenden Bischofschaft, Elder José Teixeira, Präsident der Kirche für das Gebiet Europa, und Ingvar Olsson, Gebietssiebziger aus Schweden.

Am Abend sprach er zu jungen Alleinstehenden in Stockholm. Die Andacht wurde in 402 Gemeindehäuser im Gebiet Europa übertragen. Etwa 56.000 junge Erwachsene konnten sie mitverfolgen. Als junge Alleinstehende bezeichnen die Mormonen die noch unverheirateten Mitglieder im Alter von 18 bis 30 Jahren.

Während der Andacht erwähnte Bischof Caussé die Geschichte aus der Bibel, in der Jesus den Sturm auf dem See stillt. Er verglich die Kirche mit dem Schiff und den Erretter mit dessen Kapitän. Bischof Caussé erklärte, jeder Einzelne erlebe seine eigenen persönlichen Stürme. Er ermutigte die jungen Menschen, Trost zu finden, indem sie mit dem Erretter an Bord bleiben.

Elder Ballard sprach mit den jungen Mitglieder der Kirche über die Bedeutung der Ehe. Außerdem betonte er, deren Entscheidung, nach den Lehren des Evangeliums zu leben, werde einen entscheidenden Einfluss auf die Zukunft der Kirche haben. Er schloss seine Gedanken, indem er jeden einzelnen Zuhörer aufforderte, bis zum Jahresende durch eigene Bemühungen eine Person zur Kirche zu bringen oder zurückzubringen. Er erklärte, was die jungen Mitglieder der Kirche heute täten, um andere zu helfen oder sie einladen, bereite die Kirche für die Zukunft vor.

"Das Gefühl, das ich hatte, als ich der Andacht zuhörte, war überwältigend positiv. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich mich das letzte Mal so gut gefühlt habe. Ich habe mich sogar noch besser gefühlt als am Tag meiner Taufe. Ich fühle mich geistig und körperlich gestärkt", sagte Thor Jonsson, ein 22-jähriges, kürzlich getauftes Mitglied der Kirche aus Island.

Ein weiterer junger Mann brachte seine Begeisterung über den Besuch von Elder Ballard zum Ausdruck. Niclas Molander ist 21 Jahr alt, stammt aus Schweden und ließ sich kürzlich taufen. "Seit ich von der Kirche erfahren habe, fasziniert mich der Gedanke von heutigen Aposteln und Propheten. Ich habe mich besonders auf diese Konferenz gefreut und darauf, von einem Apostel in Person zu hören", meinte Molander.

Am Morgen des nächsten Tages wandte sich Elder Ballard in einer Konferenz für die nordischen Länder, die in sämtliche Gemeindehäuser in Schweden, Dänemark, Finnland und Norwegen übertragen wurde, an die Mitglieder der Kirche. In den nordischen Ländern gibt es 123 Gemeinden und über 23.400 Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Elder Ballard erzählte von den Ursprüngen der Kirche in Skandinavien und würdigte die Mitglieder, die im Laufe der Geschichte der Kirche für ihren Glauben viel aufgegeben hätten. Er erinnerte die Gläubigen aus den nordischen Ländern an die vielen Segnungen, die sie denjenigen zu verdanken hätten, die für den Weg bereitet hätten. Er ermutigte die Zuhörer, dem Beispiel der frühen Mitglieder der Kirche zu folgen und ihren Glauben zu leben.

Auch Elder José Teixeira hielt bei der Konferenz eine Ansprache. Er bezog sich auf die Freude, die man empfände, wenn man Freunde und Bekannte einlade, mehr über die Kirche zu erfahren. "Ich erneure heute meine Einladung an alle, die meine Stimme hören können: Lassen Sie uns unsere Verwandten, Freunde und Nachbarn einladen, an unserer Freude teilzuhaben, indem wir sie einladen, an der Abendmahlsversammlung teilzunehmen. Lassen Sie uns ihnen versichern, dass sie willkommen sind", sagte Elder Teixeira.

Den Mitgliedern der Kirche bedeutet es sehr viel, wenn ein Apostel sie besucht und zu ihnen spricht. "Ich bin sicher, dass Elder Ballard die Kirche in Schweden, dem übrigen Skandinavien und überhaupt in Europa mit seinem Besuch gestärkt hat. Diejenigen Mitglieder, Familien und Freunde der Kirche, die seine Worte in die Tat umsetzen, haben auch wieder ein größeres Verlangen, ihre Bündnisse zu halten und über das Evangelium zu sprechen. In welcher Lage sie auch sein mögen – es geht ihnen besser und sie sind geistig stärker, was ihnen hilft, sich ihres Lebens zu erfreuen und das Reich des Herrn aufzubauen", sagte Elder Ingvar Olsson von den Siebzigern.

Elder Ballard und Elder Teixeira reisten am Montag nach London. Dort trafen sie sich mit den Missionaren der Missionen London und London-Süd. Der Besuch von Elder Ballard in London zum jetzigen Zeitpunkt war aufgrund der kürzlichen Kampagne unter dem Motto "Ich bin Mormone" bedeutsam, die ebenfalls in London zu sehen war. Hunderte von Missionaren hörten zu als Elder Zeugnis ablegte und seine Begeisterung für die Mission zum Ausdruck brachte.

Am 11. Juni 2013 reiste Elder Ballard nach Frankreich weiter. Er kam in Versailles mit Missionaren zusammen und legte am Standort des künftigen Tempels einen Zwischenstopp ein. Thomas S. Monson, der Präsident der Kirche, hatte in der Herbst-Generalkonferenz 2011 angekündigt, dass in Paris ein Tempel gebaut werden soll. Mittlerweile wurde für den künftigen Tempel ein Grundstück in Versailles gefunden. Die Verantwortlichen der Kirche sind momentan im Begriff, zusammen mit den örtlichen Behörden die Bauplanung abzuschließen.

Elder Ballard wurde am 6. Oktober 1985 als Mitglied des Kollegiums der Zwölf Apostel bestätigt. Das Kollegium der Zwölf Apostel ist das zweithöchste Führungsgremium der Kirche. Die Apostel haben vorrangig die Aufgabe, aller Welt ein besonderer Zeuge des Namens Christi zu sein. Darüber hinaus überwachen sie die weltweite Entwicklung der Kirche.

Weitere Fotos zum Besuch von Elder Ballard in Europa auf der schwedischen Presseseite der Kirche.

Hinweis an Journalisten: Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.

Verwandte Themen