Elder Quentin L. Cook

Elder Quentin L. Cook

Biografie einer Führungskraft

Elder Quentin L. Cook wurde am 6. Oktober 2007 als Mitglied des Kollegiums der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bestätigt. Er wurde im April 1996 als Generalautorität berufen und diente im Zweiten und im Ersten Kollegium und in der Präsidentschaft der Siebziger.

Als Siebziger gehörte er der Präsidentschaft des Gebiets Philippinen an. Er war Präsident der Gebiete Pazifische Inseln und Nordamerika Nordwest sowie Direktor der Missionsabteilung.

Als er seine Berufung als Generalautorität der Kirche erhielt, war er stellvertretender Vorsitzender von Sutter Health System. Davor war er Präsident und Vorstandsvorsitzender eines Gesundheitsdienstleisters in Kalifornien. Vor dieser Zeit war er Rechtsberater für Unternehmen und Sozius einer Anwaltskanzlei im Gebiet der Bucht von San Francisco. Er war auch Vorstandsmitglied etlicher kommerzieller und gemeinnütziger Einrichtungen.

In der Kirche war er als Bischof, Pfahlpräsident und Ratgeber in der Pfahlpräsidentschaft San Francisco tätig sowie als Regionalrepräsentant und Gebietsautorität im Gebiet Nordamerika West. Als junger Mann war er Missionar in der Britischen Mission.

Er stammt aus Logan in Utah, machte einen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft an der Utah State University und schloss das Studium der Rechtswissenschaft an der Stanford University als Doktor ab.

Seit dem 30. November 1962 ist er mit Mary Gaddie verheiratet, mit der er drei Kinder hat.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.