Erlösungsplan

Erlösungsplan

Thema
  • Für Heilige der Letzten Tage ist das irdische Leben Teil eines großen Gesamtbildes, das mit dem vorirdischen Dasein begann, bei dem die Geister aller Menschen beim Vater im Himmel lebten, und das mit dem späteren Leben in seiner Gegenwart weitergeht, wo der Mensch weiterhin wachsen, lernen und sich verbessern wird.
  • Das Erdenleben ist ein Bewährungszustand, in dem jeder Mensch erprobt und geprüft wird und Erfahrungen sammelt, die man nirgendwo sonst machen könnte.
  • Die Mitglieder der Kirche Jesu Christi glauben, dass der Vater im Himmel wusste, dass die Menschen Fehler begehen werden. Daher sah er einen Erlöser vor, nämlich Jesus Christus, der die Sünden der Welt auf sich nehmen würde. Einige Gaben des Sühnopfers sind zwar an keine Bedingungen geknüpft (ein auferstandener Körper und die Unsterblichkeit), doch wird von jedem Menschen erwartet, dass er von seinen Sünden umkehrt und sich bemüht, im Einklang mit den Lehren Christi zu leben, damit er im künftigen Leben Forschritt machen und sein Potenzial ausschöpfen kann.
  • Für die Mitglieder der Kirche bedeutet der Tod am Ende des Lebens nicht das Ende, sondern den Beginn eines neuen Abschnitts im Plan des himmlischen Vaters für seine Kinder. Auch muss der Tod für unsere Beziehung zu jemandem, den wir lieben, nicht das Ende bedeuten. Die Familie kann ewig fortbestehen – über das Erdenleben hinaus. Alle in der Familie, die das Sühnopfer Jesu Christi annehmen und seinem Beispiel folgen, können durch die heilige Handlung der Siegelung, die in Gottes heiligen Tempeln vollzogen wird, für immer vereint werden.
  • Die Lehre der Kirche Jesu Christi besagt, dass nach der Auferstehung alle gerichtet werden und ihren Lohn für das erhalten, was sie in diesem Leben geleistet haben. Diejenigen, die würdig sind, in die Gegenwart Gottes und Christi zurückzukehren, werden "Erben Gottes und […] Miterben Christi" (Römer 8:17) – Erben also von allem, was der Vater hat. Sie werden zum Vater im Himmel zurückkehren und mit ihrer Familie bei ihm leben.
  • Wer sich dafür entschieden hat, dem Vater im Himmel und Jesus Christus nicht nachzufolgen, erhält einen Lohn gemäß dem, was er in diesem Leben getan hat, wird sich aber nicht der Herrlichkeit erfreuen können, in der Gegenwart Gottes zu leben.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.