FamilySearch-Internetseite

FamilySearch-Internetseite

Thema

FamilySearch.org gehört zu den beliebtesten Hilfsmitteln in der Genealogie. Die Website wird von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage betrieben und ist für jedermann kostenlos zugängig. Seit ihrem Start im Mai 1999 haben mehr als 150 Millionen Menschen FamilySearch.org besucht, um mehr über ihre Ahnen zu erfahren.

Aufzeichnungen im Internet

Besucher der Seite FamilySearch.org können auf über eine Milliarde digitaler Bilder und Indexe aus aller Welt zugreifen. Dazu gehören Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden, Volkszählungsunterlagen, Testamentsbestätigungen, Liegenschaftsurkunden, Wehrpässe und weitere Aufzeichnungen, die von Behörden oder Kirchen geführt wurden. Millionen neuer Aufzeichnungen werden jede Woche online veröffentlicht.

Viele der Aufzeichnungen auf FamilySearch sind indexiert, was die Suche nach ihnen einfacher gestaltet. Diese Indexe werden von freiwilligen Helfern erstellt. Aktuell sind über 125.000 Menschen mit dem Indexieren beschäftigt – sie schaffen ungefähr eine Million Namen pro Tag. Ungeachtet des Alters, der Religion oder der technischen Fähigkeiten kann jeder beim Indexieren mithelfen; alles, was man braucht, ist ein Computer und eine Internetverbindung. Die kostenlose Anwendung steht online in sieben Sprachen zur Verfügung.

Forschungshilfen
Auf FamilySearch.org stehen einige Hilfsmittel bereit, die den Nutzern zeigen sollen, wie man genealogische Forschung betreibt. Beispielsweise bietet FamilySearch-Wiki ein interaktives online-Lexikon für die genealogische Forschungsarbeit. Diese Seite enthält Forschungshilfen, Anleitungen und hilfreiche Vorschläge von FamilySearch-Fachberatern, ist aber gleichzeitig auch ein Ort, wo man sich über Genealogie austauschen kann. Besucher der Webseite können nach Region oder Thema suchen, um Tipps und Informationen zu bekommen, wie sie mit ihrer genealogischen Forschung vorankommen können.

In den FamilySearch-Foren kann jeder Fragen zur genealogischen Forschung stellen, die dann von Mitarbeitern von FamilySearch oder anderen Nutzern, die sich auf diesem Gebiet auskennen, beantwortet werden.

An kostenlosen Online-Schulungen auf FamilySearch.org kann man jederzeit von zu Hause aus teilnehmen.

Die Länge und das Format der Klassen sind abhängig vom jeweiligen Thema. Normalerweise gehören dazu ein Video, eine PowerPoint-Präsentation und Handzettel. Viele dieser Schulungen werden von Fachberatern am bekannten Genealogie-Archiv in Salt Lake City unterrichtet, aber FamilySearch hat sich auch mit anderen Genealogen und genealogischen Einrichtungen wie beispielweise dem Midwest Genealogy Center in Independence in Missouri zusammengetan.

Kurzübersicht
Kurzübersicht über FamilySearch.org:

  • Anzahl der Namen in frei zugänglichen Datenbanken: über 1 Milliarde
  • Anzahl von Aufrufen pro Tag: über 10 Millionen
  • Anzahl von Besuchern pro Monat: über 3 Millionen
  • Anzahl von aufgerufenen Seiten pro Tag: über 1 Million
  • Registrierte Benutzer: über 1 Million
  • Aufrufe seit Start: über 15 Milliarden
  • Besucher seit Start: über 150 Millionen

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.