Kirchensprecher Frerich Görts gedenkt Mutter Teresa

Kirchensprecher Frerich Görts gedenkt Mutter Teresa

Pressemitteilung

Anlässlich des 100. Geburtstages von Mutter Teresa am 26. August 2010 äußerte sich Staatssekretär a.D. Frerich Görts über das christliche Engagement der katholischen Ordensschwester. „Ihr Dienst am Nächsten war vorbildlich. Ein jeder gläubiger Christ, ungeachtet seiner individuellen Konfession, sollte sich ein Beispiel an ihr nehmen“, so der Sprecher der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Deutschland.

Mutter Teresas Engagement für Sterbende, Waisen und Kranke entspräche dem Vorbild, das Jesus Christus selbst einst vorgelebt hatte. Wohltätiges Engagement sei Aufgabe aller Christen, betonte Görts. Der gegenseitige Respekt christlicher Glaubensgemeinschaften und die Zusammenarbeit der Kirchen zwecks humanitärer Hilfe seien notweniger denn je.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.