Historisches Gipfeltreffen im Vatikan zur Stärkung der Ehe geht zu Ende

Historisches Gipfeltreffen im Vatikan zur Stärkung der Ehe geht zu Ende

Pressemitteilung

Das historische Gipfeltreffen, das eine vielfältige Gruppe weltweit führender Religionsvertreter zusammenführte, ging am Mittwoch, den 19. November 2014, zu Ende.

Papst Franziskus gab mit seiner Eröffnungsrede den Ton an bei der dreitägigen Konferenz, indem er betonte, wie wichtig es sei, die Ehe und die Familie zu stärken.

"Ich bete, dass unser Kolloquium all denjenigen zur Inspiration dient, die bemüht sind, die Verbindung von Mann und Frau in der Ehe als einzigartig, natürlich, grundlegend und als wunderbares Wohl für Menschen, Kommunen und gesamte Gesellschaften zu fördern und zu stärken", sagte er.

Präsident Henry B. Eyring von der Ersten Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gehörte zu den Referenten des Kolloqiums, zu dem über 300 religiöse Führer und Wissenschaftler aus aller Welt angereist waren.

Präsident Eyring hielt eine bewegende Rede (englischer Volltext) über seine eigene Ehe und forderte eine "Renaissance erfolgreicher Ehen und des Familienlebens". Er führte die Säulen einer erfolgreichen Ehe und Familie auf und nahm Bezug auf das Dokument der Kirche von 1995 "Die Familie: Eine Proklamation an die Welt".

"Die Ehe ist von Gott eingerichtet. Und wenn Sie Gott lieben, bewegt es sie, schon allein darüber zu reden, allein der Gedanke daran, was es bedeutet, verheiratet zu sein", sagte Präsident Eyring in einem Interview nach seiner Rede.

Sonderbericht über das Kolloqium des Vatikans zur Stärkung der Ehe (auf Englisch):

Rede von Präsident Henry B. Eyring von der Ersten Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (auf Englisch):

Ausführliche Berichterstattung über das Gipfeltreffen im Vatikan auf der weltweiten Presseseite der Kirche (auf Englisch).

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.