Melchisedekisches Priestertum

Melchisedekisches Priestertum

Thema

Die höhere der beiden Ebenen oder Ordnungen des Priestertums in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Das Melchisedekische Priestertum wird treuen männlichen Mitgliedern der Kirche ab achtzehn Jahren übertragen. Jeder Mann wird persönlich durch Händeauflegen ordiniert. Von denjenigen, die auf diese Weise ordiniert wurden, wird gesagt, dass sie das Priestertum "tragen". Die meisten Männer unter den Heiligen der Letzten Tage sind Priestertumsträger.

Die Ämter im Melchisedekischen Priestertum heißen: Ältester, Hoher Priester, Patriarch, Siebziger und Apostel. Diejenigen, die dieses Priestertum tragen, leiten die Kirche und vollziehen heilige Handlungen wie die Namensgebung und Kindessegnung, den Krankensegen und die Spendung des Heiligen Geistes bei neu getauften Mitgliedern.

Der Name "Melchisedekisches Priestertum" stammt von einem bedeutenden Hohen Priester, der zu Zeiten des Propheten Abraham lebte.

 

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.