Patriarchalischer Segen

Patriarchalischer Segen

Thema

Der Patriarchalische Segen wird würdigen Mitgliedern der Kirche gespendet. Er enthält persönliche Ratschläge von Gott. Der Patriarchalische Segen ist wie ein Wegweiser, der einen durchs Leben führt. Es ist kein Alter festgelegt, wann man den Patriarchalischen Segen empfangen darf, aber man muss alt und reif genug sein, um dessen Bedeutung verstehen zu können.

Man empfängt den Segen von einem Patriarchen, einem Mann, der von den führenden Gremien der Kirche berufen wird, solche Segen zu spenden. Der Patriarch legt demjenigen, der solch einen Segen empfangen will, die Hände auf das Haupt; die Worte, die er spricht, werden ihm durch göttliche Offenbarung kundgetan. Der Segen wird dann niedergeschrieben und man erhält eine Ausfertigung, die man im Laufe des Lebens immer wieder durchlesen kann. Außerdem bewahrt die Kirche den Segen auf, falls man ihn jemals verlieren sollte.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.