Präsident Boyd K. Packer

Präsident Boyd K. Packer

Biografie einer Führungskraft

Boyd K. Packer, Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, wurde am 3. Februar 2008 in dieses Amt eingesetzt. Davor war er seit dem 5. Juni 1994 Amtierender Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel. Vor dieser Berufung hatte er dem Kollegium der Zwölf Apostel bereits seit seiner Ordinierung am 9. April 1970 angehört. Davor war er fast neun Jahre lang Assistent des Kollegiums der Zwölf Apostel.

Von Beruf ist er Lehrer, und so war er in seiner Laufbahn für die Seminare und Institute der Kirche verantwortlich und gehörte dem Verwaltungsrat der Brigham-Young-Universität an.

Er hat am Weber College studiert und danach von der Utah State University den Bachelor- und Master-Abschluss in Naturwissenschaften erhalten. An der Brigham-Young-Universität promovierte er im Fach Erziehungswissenschaften.

Präsident Packer wurde am 10. September 1924 in Brigham City, Utah, geboren. Während des Zweiten Weltkriegs diente er als Bomberpilot im Pazifik.

Er war auch Präsident der Neu-England-Mission. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher und anderer Veröffentlichungen. Er betätigt sich künstlerisch, vor allem Vögel haben es ihm angetan. Verheiratet ist er mit Donna Smith. Das Ehepaar hat zehn Kinder.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.