Aktuelles

Leitender Organist des Tabernakelchores tritt in Deutschland auf

Der leitende Organist des Tabernakelchores der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gibt im Monat August drei Konzerte in Deutschland. Richard Elliott tritt am Sonntag, den 23. August 2015, um 19.30 Uhr in St. Bonifatius am Luisenplatz in Wiesbaden auf. Am Mittwoch, den 26. August 2015, spielt er um 20 Uhr in der Dresdner Frauenkirche. Am Samstag, den 29. August 2015, ist er schließlich um 17 Uhr in der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz zu Gast.

Detailinformationen zu den Konzerten:

Richard Elliott ist seit 2007 leitender Organist im Tabernakel in Salt Lake City. Er beteiligt sich an den täglichen Orgelkonzerten und begleitet den Tabernakelchor bei den Aufnahmen für die Sendung Music and the Spoken Word, die jede Woche am Sonntag vom Tempelplatz ausgestrahlt wird. Sie ist die älteste noch immer im Programm befindliche Radiosendung Amerikas. Die Æolian-Skinner-Orgel verfügt über 206 Pfeifenreihen verfügt. Als Organist des Tabernakelchores ist Elliott in vielen der großen Konzertsäle der Welt sowie im Fernsehen und im Radio aufgetreten.

Elliott ist in Dutzenden Aufnahmen des Tabernakelchores zu hören. Gemeinsam mit dem Chor hat er mit bekannten Künstlern wie Andrea Bocelli, den Canadian Brass, Renée Fleming, Evelyn Glennie, den King’s Singers, Sissel, James Taylor, Brian Stokes Mitchell und Robert Shaw zusammengearbeitet.

Sein erstes Soloalbum mit dem Titel "In the Shadows of the Everlasting Hills" erschien 1994. Für seine zweite Solo-CD mit dem Titel "Every Time I Feel the Spirit" spielte er an der Orgel im Tabernakel. Diese wurde 2009 veröffentlicht. Drei weitere Alben hat er zusammen mit Kollegen am Tabernakel eingespielt. Für Orgel und Chor komponiert er Musik.

Der Tabernakelchor ist ist einer der ältesten und größten Chöre der Welt. Er hat vor US-Präsidenten gesungen, Millionen von Schallplatten verkauft, viele Preise gewonnen und Zuhörer in vielen Ländern begeistert.

Im Sommer 2016 begeben sich der Tabernakelchor und das Orchester am Tempelplatz zum ersten Mal seit 18 Jahren begeben sich wieder auf eine Tournee ins Ausland. Dabei sind auch mehrere Auftritte in Deutschland geplant.

Videoaufnahmen von Richard Elliott and Informationen über den Tabernakelchor finden sich auf der Website und dem YouTube-Kanal des Chores.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.

Fotos herunterladen »