Der Presseseite-
Blog

Leitender Organist des Tabernakelchores gibt drei Konzerte in Deutschland

Am Samstag, den 29. August 2015, endete eine Reihe dreier Konzerte des leitenden Organisten des Tabernakelchores in Deutschland mit einem Auftritt in der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz. Wie schon bei den beiden  vorherigen Orgelkonzerten wurde Richard Elliott mit stehenden Ovationen bedacht.

Richard Elliott bei einer Probe in St. Bonifatius am Luisenplatz in Wiesbaden.

Das erste Konzert seiner diesjährigen Deutschlandreise gab Elliott am Sonntag, den 23. August, in St. Bonifatius am Luisenplatz in Wiesbaden. Sein Auftritt sorgte für den musikalischen Abschluss des dortigen Weinfestes.

Am Mittwoch, den 26. August, trat Elliott in der Dresdner Frauenkirche auf und brachte neben klassischen Stücken einige eigene Kompositionen zu Gehör.

Richard Elliott spielt die Orgel in der Dresdner Frauenkirche.

Richard Elliott hat deutsche Wurzeln. Der Urgroßvater seiner Mutter Patricia Reisenweber wanderte aus Bayern nach Amerika aus. Seit 2007 ist er leitender Organist im Tabernakel in Salt Lake City. Er begleitet den Tabernakelchor bei den Aufnahmen für die Sendung Music and the Spoken Word und ist in vielen der großen Konzertsäle der Welt sowie im Fernsehen und im Radio aufgetreten.

Richard Elliott am Tag vor seinem Auftritt auf dem Luisenplatz in Wiesbaden.

Seine Konzertreise gibt einen Vorgeschmack auf die Europe-Tournee des Tabernakelchores im Sommer 2016. Der Chor und das Orchester am Tempelplatz begeben sich zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder auf eine Tournee ins Ausland.

Durchsuchen Sie den Blog

Über den Blog

Für diesen Blog schreiben Mitarbeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Die Inhalte sind verlässlich und sorgfältig recherchiert, sollten aber nicht unbedingt als offizielle Stellungnahmen der Kirche betrachtet werden. Zweck dieses Blogs ist es, Journalisten, Blogger und die Öffentlichkeit mit Hintergrundinformationen über Themen von Interesse mit Bezug zur Kirche zu versorgen. Offizielle Pressemitteilungen und Stellungnahmen der Kirche finden sich auf presse-mormonen.de.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.