Mormon Newsroom

Umweltschutz und die damit einhergehende Verantwortung

Umweltschutz und die damit einhergehende Verantwortung

Thema

Die gesamte Menschheit trägt Verantwortung für die Erde und sollte das, was Gott ihr gegeben hat, mit Dankbarkeit behandeln. Sie sollte das Leben und die Ressourcen nicht gefährden und den Reichtum der Erde dazu verwenden, sich der Armen und Bedürftigen anzunehmen.

Gott hat die Erde erschaffen, um der Menschheit einen Ort zu geben, wo sie lernen, Fortschritt machen und besser werden kann. Die Erde und alles, was lebt, wurden dabei zuerst geistig erschaffen. Alles Lebendige hat großen Wert in Gottes Augen.

Mit der Erde und allem, was sich darauf befindet, sollte man verantwortungsbewusst umgehen, um das Überleben der Menschheit zu sichern. Wir alle sind jedoch nur Treuhänder und nicht Eigentümer der Erde und ihrer Reichtümer und daher Gott gegenüber dafür verantwortlich, was wir mit seiner Schöpfung anfangen.

Der Umgang mit der Umwelt muss klug, realistisch, wohl ausgewogen und auf die Bedürfnisse der Erde sowie derzeitiger und zukünftiger Generationen abgestimmt sein und sollte nicht nur der Wahrung von Einzelinteressen oder der Verteidigung von zugestandenen Rechten dienen. Die Erde und alles Leben auf ihr sind weit mehr als nur Gebrauchsgegenstände, die man entweder konsumiert oder konserviert. Gott hat gewollt, dass seine Schöpfung ästhetisch ansprechend ist, damit sie Geist und Seele belebt. Manches davon muss erhalten werden. Die Verschandelung der Erde beleidigt Gott.

Der Zustand der Menschenseele und der Umwelt sind miteinander verbunden – sie berühren und beeinflussen einander. Die Erde, alles Lebendige und die Tiefen des Weltalls legen alle miteinander ein beredtes Zeugnis von Gott ab.

Video "Our Home" auf dem Mormon Channel (englischer Originalton).

Das englischsprachige Buch Stewardship and the Creation: LDS Perspectives on the Environment ist eine Veröffentlichung des Religious Studies Centers an der Brigham Young University. Es beinhaltet 17 Essays, die den Leser dazu anregen, einen behutsamen Umgang mit Gottes Schöpfung zu pflegen. Das Buch stellt kein offizielles Lehrdokument oder auch keine Richtlinie der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage dar. Lesen Sie das Buch hier online.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.