Vorsitzender der US-amerikanischen katholischen Bischofskonferenz besucht Utah

Vorsitzender der US-amerikanischen katholischen Bischofskonferenz besucht Utah

Pressemitteilung

Francis Kardinal George, amtierender Vorsitzender der US-amerikanischen Bischofskonferenz und Erzbischof von Chicago, stattete den höchsten Führungsgremien der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gestern einen Besuch in Salt Lake City ab. Dabei traf er sich unter anderem mit der Ersten Präsidentschaft sowie mit Elder Dallin H. Oaks, Elder Neil L. Andersen und Elder Quentin L. Cook vom Rat der Zwölf Apostel.

Während seines Aufenthalts in Utah hielt er außerdem einen Vortrag über Religionsfreiheit an der Brigham Young University, deren Träger die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist. Dabei erklärte er: “Ich bin persönlich dankbar dafür, dass Katholiken und Heilige der Letzten Tage nach 180 Jahren einer überwiegenden Trennung begonnen haben, sich als vertrauenswürdige Partner bei der Verteidigung gemeinsamer moralischer Werte und der Förderung des Gemeinwohls zu sehen.“

Die Erste Präsidentschaft ist das höchste Führungsgremium der Kirche und besteht aus einem Präsidenten und zwei Ratgebern. „Elder“ lautet die englische Anrede für in Vollzeit tätige Laiengeistliche.

Link zur internationalen Presseseite (auf Englisch).

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.