Pressemitteilung

Kirchensprecher Frerich Görts begrüßt Entschluss zum Europäischen Jahr des Freiwilligen Engagements

Staatssekretär a.D. Frerich Görts begrüßt den Beschluss des Europäischen Parlaments, 2011 zum Jahr des freiwilligen Engagements auszurufen. Mehr als 100 Millionen Europäer verschiedener Alters- und Glaubensrichtungen würden sich bereits ehrenamtlich in die Gemeinschaft einbringen, indem sie einen Teil ihrer Freizeit in Organisationen der Zivilgesellschaft wie Jugendclubs, Krankenhäusern, Schulen, Sportvereinen usw. investieren.

„Ich hoffe, dass durch das Europäische Jahr des Freiwilligen Engagements das Bewusstsein der Bevölkerung für den Mehrwert dieses Engagement gesteigert wird und würde es begrüßen, wenn sich dadurch noch mehr Menschen dazu entschließen, sich ehrenamtlich zu engagieren“, sagte der Sprecher der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Deutschland.

Alle organisatorischen Aufgaben und Lehrtätigkeiten in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage werden durch ehrenamtliche Mitarbeit der Mitglieder ausgeführt. Durch freiwillige unentgeltliche Arbeitseinsätze wie zum Beispiel in Tierparks, öffentlichen Grünanlagen oder bei Naturkatastrophen wie aktuell in Hochwassergebieten leben die Mitglieder das christliche Prinzip vom Dienst am Nächsten.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.