Mormon Newsroom
Offizielle Stellungnahme und häufige Fragen

FamilySearch bietet jetzt die Möglichkeit, gleichgeschlechtliche Verwandtschaftsverhältnisse zu dokumentieren

Lehre der Kirche in Bezug auf die ewige Ehe bleibt unverändert

FamilySearch ist eine der weltweit größten Sammlungen von genealogischen Daten, die aus standesamtlichen, kirchlichen und anderen Quellen stammen, und deren Wert von jedem, der Ahnenforschung betreibt, selbst beurteilt werden muss.

Der Familienstammbaum von FamilySearch bietet jetzt die Möglichkeit, gleichgeschlechtliche Verwandtschaftsverhältnisse zu dokumentieren. Im Einklang mit der Lehre der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage dürfen nur Eheschließungen zwischen Menschen unterschiedlichen Geschlechts im Tempel gesiegelt werden.

Häufige Fragen zu Aktualisierungen betreffs der Verwandtschaftsverhältnisse im Familienstammbaum von FamilySearch

1. Warum wird das bei FamilySearch gemacht?

Der Familienstammbaum von FamilySearch soll dazu anhalten, dass genealogische Daten auf Grundlage von Originalquellen exakt erfasst werden. Im Familienstammbaum können daher alle Verwandtschaftsverhältnisse, darunter gleichgeschlechtliche Ehen und gleichgeschlechtliche Adoptionen, dokumentiert werden.

2. Handelt es sich hierbei um eine Änderung an der Lehre der Kirche?

Nein. In FamilySearch sollen familiengeschichtliche und historische Aufzeichnungen digital bewahrt und zugänglich gemacht werden. Dies ist Teil der Bemühungen, die Lebensdaten der Menschheit exakt zu dokumentieren. In der Kirche Jesu Christi werden ausschließlich Eheschließungen zwischen Menschen unterschiedlichen Geschlechts gesiegelt.

3. Können gleichgeschlechtliche Ehepaare aneinander gesiegelt werden?

Nein. Im Einklang mit der Lehre der Kirche werden gleichgeschlechtliche Paare nicht aneinander gesiegelt, selbst wenn sie rechtmäßig geheiratet haben. Ein Verstorbener, der in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung oder Ehe gelebt hat, kann aber alle anderen für ihn verfügbaren Verordnungen für Einzelne im Tempel empfangen.

4. Können Kinder eines gleichgeschlechtlichen Ehepaars an es gesiegelt werden?

Nein. Im Einklang mit der Lehre der Kirche werden Kinder nicht an ein gleichgeschlechtliches Paar gesiegelt, selbst wenn das Paar rechtmäßig verheiratet war.

5. Ist FamilySearch die erste Genealogie-Website, auf der man gleichgeschlechtliche Beziehungen dokumentieren kann?

Nein. FamilySearch ist nicht die erste Genealogie-Website, auf der man gleichgeschlechtliche Beziehungen dokumentieren kann.

6. Welche Änderungen sieht man im Familienstammbaum?

Wenn der Nutzer einen Ehepartner oder Eltern hinzufügt, kann er nun einen Ehepartner oder einen Elternteil mit dem gleichen Geschlecht hinzufügen.

7. Was war erforderlich, um diese Funktion hinzuzufügen?

Mehrere Systeme, die mit dem Familienstammbaum zusammenhängen, beispielsweise die Stammbaum- und Aufzeichnungssuche, mussten für die Dokumentation gleichgeschlechtlicher Beziehungen erheblich umgestaltet werden, bevor diese Funktion im Familienstammbaum veröffentlicht werden konnte.

8. Funktioniert das auch in der App Familienstammbaum für Mobilgeräte?

Ja. Sobald der Benutzer die notwendigen Aktualisierungen installiert hat, funktioniert es auch in der App für Mobilgeräte.

9. Kann ich Erinnerungen (Fotos, Geschichten, Dokumente) einreichen, die etwas mit gleichgeschlechtlichen Beziehungen zu tun haben?

Bei FamilySearch sind die Vorgaben für das Einreichen von Erinnerungen (Fotos, Geschichten, Dokumente) für alle Benutzer gleich und folgen den Richtlinien und Bestimmungen für das Hochladen.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.