Internationale RootsTech-Veranstaltung 2019 in London geplant

Aktuelles

RootsTech, die weltweit größte Konferenz rund um Familienforschung und Technik, bietet erstmals auch außerhalb der USA Veranstaltungen an. Die erste internationale Konferenz wird vom 24. bis 26. Oktober 2019 im ExCeL London Convention Centre in London stattfinden. Die RootsTech - eine von FamilySearch ausgerichtete weltweite Konferenz - ist den Familien und ihrer Geschichte über Generationen hinweg gewidmet. Menschen jeden Alters werden inspiriert, Erinnerungen und Verbindungen zu entdecken und davon zu berichten. Inzwischen ist diese Konferenz die größte ihrer Art mit zehntausenden Teilnehmern weltweit.

 

"Wir sind regelrecht begeistert, dass wir so eine lehrreiche und spannende Veranstaltung wie RootsTech nach London und zu unseren Freunden aus Großbritannien und vielen weiteren Ländern bringen", sagt Steve Rockwood, Geschäftsführer von FamilySearch International. "Überall auf der Welt wächst das Interesse daran, die Geschichte der eigenen Familie zu entdecken, insbesondere in Europa, in Afrika, im Nahen Osten und in Asien. Diese Veranstaltung wird vielen Menschen, die die Konferenz in Salt Lake City nicht besuchen können, die Gelegenheit verschaffen, genauso begeistert Forschungshilfen kennenzulernen, Erkenntnisse zu gewinnen und einen Anstoß zu bekommen, mehr über ihre Familie und sich selbst herauszufinden."

Die RootsTech in London wird in etwa dem Muster folgen, das sich in den vergangenen neun Jahren, in denen die Veranstaltung in Salt Lake City stattfand, bewährt hat. Bei der RootsTech in London wird es über 150 Informationsvorträge von Fachleuten aus der Branche geben. In der Ausstellungshalle zeigen Anbieter aus aller Welt technische Mittel und Dienstleistungen für die Familienforschung, und es gibt Unterhaltungsangebote und inspirierende Kernveranstaltungen.

"Dieses Veranstaltungsmodell hat sich als großartige Möglichkeit erwiesen, Menschen einen Zugang zur Familienforschung zu bieten - ganz gleich, wie alt sie sind und wie viel Erfahrung sie mit der Genealogie haben. Jeder ist bei der RootsTech willkommen", so Jen Allen, die Veranstaltungsleiterin. "Wir freuen uns, die RootsTech noch mehr als weltweite Gemeinschaft für jeden zu etablieren, der seine Familie erforschen und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken möchte, nach dem wir uns alle sehnen."

Die RootsTech London ist kein Ersatz für die jährliche Konferenz in Salt Lake City, sondern eine zusätzliche Veranstaltung von RootsTech. Alle Versammlungen bei der RootsTech-Konferenz in London finden auf Englisch statt. Ab Februar 2019 kann man sich für die RootsTech in London anmelden. Weitere Informationen und Aktuelles ist auf RootsTech.org/London zu finden.

Über FamilySearch

FamilySearch International ist die weltweit größte Organisation für genealogische Forschung. FamilySearch ist eine von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage getragene gemeinnützige Einrichtung, die sich vor allem auf ehrenamtliche Mitarbeit stützt. Millionen von Menschen nutzen die Aufzeichnungen, Hilfsmittel und Angebote von FamilySearch, um mehr über die Geschichte ihrer Familie zu erfahren. Um bei diesem großen Unterfangen behilflich zu sein, sammeln, bewahren und veröffentlichen FamilySearch und seine Vorläufer seit über 100 Jahren genealogische Aufzeichnungen. Die Angebote und Hilfsmittel von FamilySearch stehen im Internet gebührenfrei auf FamilySearch.org zur Verfügung. Außerdem gibt es in 129 Ländern insgesamt mehr als 5.000 Center für Familiengeschichte, darunter die zentrale Family History Library in Salt Lake City.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.