Schwester Joy D. Jones in Dresden: Wir sind alle Bauarbeiter im Werk Gottes

Aktuelles

Ihre zehntägige Europareise führten zwei Vertreterinnen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, Schwester Jean B. Bingham, Präsidentin der Frauenhilfsvereinigung, und Joy D. Jones, Präsidentin der Primarvereinigung, zuerst nach Wales. Sie nahmen dort an einer weltweiten interreligösen Frauenkonferenz teil, um sich mit anderen Gläubigen über ein Leben im Glauben sich austauschten.

Joy D. Jones stattete außerdem Dresden einen Besuch ab. Im Pfahlzentrum der Kirche Jesu Christi schulte sie unter dem Vorsitz von Elder Gary B. Sabin, Ratgeber der Gebietspräsidentschaft, und Gebietssiebziger Elder Axel H. Leimer 120 Amtsträgerinnen aus Frauen-, Jugend- und Kindergruppen.

 

Sie sprach ihren Dank für den ehrenamtlichen Dienst der Anwesenden aus. Jeder, der diene, sei ein Segen für viele Menschen. Wir seien alle Arbeiter im Werk Gottes. Unsere Hände würden dem Herrn helfen, Menschen aus ihrer Not zu entlasten.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.