Aktuelles

Kirche Jesu Christi in Hanau erwartet Weihnachtsmann mit leerem Sack

Stets zur Adventszeit besucht der Weihnachtsmann die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Hanau mit einem leeren Sack und sammelt Geschenke der Gläubigen ein. Wie im vergangenen Jahr sind die Empfänger Wohnungslose im Franziskus-Haus. Die Adventsfeier am Samstag, den 8. Dezember 2018, um 15 Uhr in der Donaustraße 38 ist offen für alle.

"Plätzchen und Weihnachtslieder gehören zum Advent. Noch wichtiger ist es, an den zu denken, dessen Geburt wir feiern. Wir wollen Jesus Christus nachfolgen und denen eine Freude bereiten, die am Rand der Gesellschaft stehen", erläutert Mike Lesner, der die Adventsfeier der christlichen Kirche organisiert.

    

Wer helfen möchte und Fragen zur Geschenkeaktion hat, erreicht Mike Lesner telefonisch unter 0176 99850621. Geschenke können nach Rücksprache oder sonntags zwischen 9.30 und 12.30 Uhr im Gemeindehaus abgegeben werden.

Das Franziskus-Haus ist eine Einrichtung der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe in Hanau. Sie ist Tagesstätte, Herberge und Anlaufstelle für Menschen ohne Unterkunft. Mehr Informationen finden sich im Internet unter www.franziskus-haus-hanau.de.

In Hessen ist die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage seit 1953 als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Seit 1945 feiert sie Gottesdienste in Hanau. Das Gemeindehaus im Gewerbegebiet Hanau-Nord wurde im Dezember 1989 fertiggestellt. Die Gemeinde beteiligt sich von Anfang an am Runden Tisch der Religionen in Hanau.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.