Präsident der Kirche schließt seelsorgerische Reise rund um die Welt ab

Präsident der Kirche schließt seelsorgerische Reise rund um die Welt ab

Aktuelles

Russell M. Nelson, Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, hat seine seelsorgerische Reise rund um die Welt am Sonntag, den 22. April 2018, in Laie auf Hawaii abgeschlossen.

Dies war die erste internationale Reise von Präsident Nelson, seit er im Januar als 17. Präsident und der Kirche bestätigt und eingesetzt wurde.

 

Der führende Amtsträger der Mormonen, der als Zeuge des Erretters auftritt, war am 10. April aus Salt Lake City aufgebrochen, um Mitglieder rund um die Welt zu treffen. Dabei machte er Halt in London, Jerusalem, Nairobi (Kenia), Harare (Simbabwe), Bangalore (Indien), Bangkok (Thailand) und Hongkong.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zählt weltweit über 16 Millionen Mitglieder.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.