Pressemitteilung

Gemeinsamer Gottesdienst für 23 Gemeinden

Gläubige und Freunde aus 23 Gemeinden der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage kommen am Sonntag, den 22. Juni 2014, von 11 bis 13 Uhr zu einem Gottesdienst in Hanau zusammen. Zur gemeinsamen Zusammenkunft der Pfähle Frankfurt und Heidelberg in der August-Schärttner-Halle wird der europäische Kirchenpräsident erwartet. Gäste sind herzlich willkommen.

Mehrere Gemeinden bilden in der landläufig als Mormonen bekannten christlichen Kirche einen Pfahl. Der Begriff geht auf das Alte Testament zurück, in dem Pfähle oder Pflöcke das "Zelt" als Bild für das Volk Gottes stützen. Die benachbarten Pfähle Frankfurt und Heidelberg umfassen insgesamt 23 Gemeinden aus Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Elder José Teixeira, Präsident des Gebiets Europa der Kirche, nimmt am Gottesdienst in Hanau teil. Elder Christian Fingerle, Siebziger in der Kirche, begleitet ihn.

 

Zusätzliche Quellen

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.