Der Presseseite-
Blog

Diskussion in Berlin: Religionen bewerten

Dürfen Gemeinschaften andere Religionen beurteilen? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) im Rahmen ihres Jahresempfangs am Donnerstag, den 12. Februar 2015, in Berlin. Unter den Gästen auf dem Podium war auch ein Vertreter der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

Die EZW berät für die Evangelische Kirche die eigenen Gläubigen sowie die Öffentlichkeit über religiöse und weltanschauliche Strömungen der Gegenwart. Gleichzeitig fördert sie den Dialog mit Anderglaubenden und Nichtglaubenden.

EZW Berlin 2015

EZW-Jahresempfang in Berlin. Gäste auf dem Podium (von links nach rechts): Prof. Ulrich H. J. Körtner, Dr. Susanne Matsudo-Kiliani, Dr. Kai Funkschmidt und Dr. Ralf Grünke. Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Yukio Matsudo.

Zur Diskussion unter dem Titel "Religionen bewerten" lud die EZW ins Berliner Dietrich-Bonhoeffer-Haus ein. Auf dem Podium tauschten sich der EZW-Kuratoriumsvorsitzende Prof. Ulrich H. J. Körtner und der EZW-Referent Dr. Kai Funkschmidt mit Vertreter zweier Religionsgemeinschaften aus.

Dr. Susanne Matsudo-Kiliani, Beauftragte der Deutschen Buddhistischen Union für den interreligiösen Dialog, erläuterte dabei, wie notwendig interkulturelle Kompetenz für eine umfassende Beurteilung religiöser Traditionen sei.

Dr. Ralf Grünke vertrat Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage als deren stellvertretender Direktor für Öffentlichkeitsarbeit im Gebiet Europa. Er sprach sich für eine besondere Sorgfalt im Beurteilen anderer Religionen aus. Vorschnelle Urteile und mangelnde Achtung könnten leicht den anderen verletzen oder folgenreiche Fehleinschätzungen befördern.

Durchsuchen Sie den Blog

Über den Blog

Für diesen Blog schreiben Mitarbeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Die Inhalte sind verlässlich und sorgfältig recherchiert, sollten aber nicht unbedingt als offizielle Stellungnahmen der Kirche betrachtet werden. Zweck dieses Blogs ist es, Journalisten, Blogger und die Öffentlichkeit mit Hintergrundinformationen über Themen von Interesse mit Bezug zur Kirche zu versorgen. Offizielle Pressemitteilungen und Stellungnahmen der Kirche finden sich auf presse-mormonen.de.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.