Mormonen präsentierten beim Tag der Religionen in Frankfurt den "Pioniertag"

Mormonen präsentierten beim Tag der Religionen in Frankfurt den "Pioniertag"

Aktuelles

Am Sonntag, den 22. Oktober 2017, fand auf Einladung der Stadt Frankfurt der erste Tag der Religionen mit dem Thema "Feste" statt. Die Veranstaltung wurde organisiert vom Rat der Religionen und fand in den geschichtsträchtigen Römerhallen statt.

An bunt geschmückten Ständen und mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm präsentierten die neun im Rat vertretenen Religionsgemeinschaften ihre besonderen Feiertage.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage informierte an ihrem Stand über den "Pioniertag", der besonders im US-Bundessaat Utah jedes Jahr am 24. Juli mit Festumzügen und Feuerwerk gefeiert wird. Anhand von verschiedenen Bildern konnten sich die zahlreichen interessierten Besucher über den Weg der Pioniere informieren, außerdem gab es bei gesunden Snacks Gelegenheit für anregende Gespräche.

 

Dr. Christoph Fleege, Repräsentant der Kirche im Rat der Religionen und Mitglied des Vorstandes, skizzierte in einer kurzen Ansprache die schwierigen Umstände, unter denen die Pioniere ihre Reise quer durch die Bundesstaaten Illinois, Iowa und Nebraska zurücklegten, bis der damalige Präsident der Kirche, Brigham Young, schließlich im Salzseetal verkündete : "This is the place - dies ist der Ort".

Abgerundet wurde der Beitrag zum Bühnenprogramm mit dem Lied "Kommt, Heil’ge, kommt", das von einigen Mitgliedern der Frankfurter Gemeinde sehr gefühlvoll vorgetragen wurde.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.