Verfügbare VersionenFenster schließen
« Weltweite Presseseite
Fenster schließen
Pressemitteilung —  31. Oktober 2012

Präsident Uchtdorf erhält Bundesverdienstkreuz

Salt Lake City — 

Präsident Dieter F. Uchtdorf wurde am Dienstag, den 30. Oktober 2012, mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Während einer kurzen Ehrung im Hauptsitz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Salt Lake City wurde er für seine herausragenden Dienste im Gemeinwesen sowie als Pilot geehrt.

Der als "Bundesverdienstkreuz" bekannte Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung, die die Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl zu vergeben hat, und wird für gemeinnützige Arbeit oder Leistungen im sozialen, politischen und wissenschaftlichen Bereich verliehen.

Der deutsche Generalkonsul Dr. Bernd Fischer lobte Präsident Uchtdorf für dessen Lebenswerk im Dienst am Gemeinwesen, einschließlich für seine derzeitige Tätigkeit als Zweiter Ratgeber in der Ersten Präsidentschaft der Kirche.

"Er hat stets in der Welt die deutsche Flagge hochgehalten", erklärte Dr. Fischer gegenüber der Ersten Präsidentschaft, Mitgliedern der Familie Uchtdorf und Konsularbeamten. "Besonders bei Führungsaufgaben in der Kirche hat er Außergewöhnliches geleistet und auf großartige Weise zum Ansehen und zur Stellung Deutschlands beigetragen."

Der ehemalige Kampfpilot der Deutschen Luftwaffe diente in der Kirche als Pfahlpräsident in Frankfurt und Mannheim. Er war 26 Jahre lang Flugkapitän der Lufthansa. Zum Zeitpunkt seiner Berufung zum vollzeitigen geistlichen Dienst gehörte Präsident Uchtdorf als Direktor für den Flugbetrieb dem Vorstand der Lufthansa an und war dort auch Chefpilot. Seine Frau Harriet und er zogen ihre beiden Kinder in Deutschland groß.

Präsident Uchtdorf sagte, es stimme ihn demütig, diese "unerwartete Ehrung" zu erfahren.

Hinweis an Journalisten: Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.