Pressemitteilung

Generalkonferenz vereinigt Mitglieder und führende Amtsträger aus aller Welt

Die am 4. und 5. Oktober 2014 stattfindende 184. Herbst-Generalkonferenz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage vereinigt weltweit über 15 Millionen Mitglieder, die sich versammeln, um den Führern der Kirche zuzuhören.

Die Mitglieder der Kirche haben die Gelegenheit, von Generalautoritäten und führenden Amtsträgern der Hilfsorganisationen aus allen Erdteilen zu hören. Genau wie die Mitglieder kommen auch ihre Führer aus der ganzen Welt. Es gibt acht Generalautoritäten aus dem Gebiet Europa.

Präsident Dieter F. Uchtdorf, der in Deutschland aufgewachsen ist, wurde 2004 als Mitglied des Kollegiums der Zwölf Apostel ordiniert. 2008 wurde er als Zweiter Ratgeber von Präsident Thomas S. Monson in die Erste Präsidentschaft berufen. Er war sowohl im Ersten als auch im Zweiten Kollegium der Siebziger sowie in der Präsidentschaft der Siebziger tätig.

Bischof Gérald Caussé wurde in Bordeaux in Frankreich geboren und 2008 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger berufen. 2012 wurde er als Erster Ratgeber von Gary E. Stevenson, dem Präsidierenden Bischof, berufen.

Elder José A. Teixeira wurde in Vila Real in Portugal geboren und ist derzeit Präsident des Gebiets Europa. Ehe er 2008 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger bestätigt wurde, war er der Präsident der Brasilien-Mission São Paulo Süd. Darüber hinaus war er als Gebietssiebziger im Gebiet Europa West tätig.

Elder Patrick Kearon wurde in Carlisle in England geboren. Ehe er 2010 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger berufen wurde, war er als Gebietssiebziger im Gebiet Europa West tätig. Im Moment ist er der Erste Ratgeber von Elder Teixeira in der Präsidentschaft des Gebiets Europa.

Elder David S. Baxter wurde in Stirling in Schottland geboren. Ehe er 2006 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger berufen wurde, war er als Gebietssiebziger tätig.

Elder Jörg Klebingat wurde in Zweibrücken geboren. Ehe er im April 2014 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger berufen wurde, war er der Missionspräsident der Ukraine-Mission Kiew.

Elder Erich W. Kopischke wurde in Elmshorn geboren. Ehe er 2007 als Mitglied des Ersten Kollegiums der Siebziger berufen wurde, war er der Koordinator des Bildungswesens der Kirche in Deutschland, Präsident der Deutschland-Mission Berlin und Gebietssiebziger.

Elder Francisco J. Viñas wurde in Sevilla in Spanien geboren. Er wurde 1996 zunächst als Mitglied des Zweiten Kollegiums der Siebziger berufen, ehe er 1998 ins Erste Kollegium der Siebziger überwechselte. Elder Viñas war als Direktor und Koordinator des Bildungswesens der Kirche für Uruguay und Spanien tätig; er war auch Präsident der Argentinien-Mission Salta sowie Gebietssiebziger.

Elder Per G. Malm wurde in Jönköping in Schweden geboren. Ehe er 2010 als Mitglied des Zweiten Kollegiums der Siebziger berufen wurde, war Elder Malm Gebietssiebziger im Gebiet Europa und Präsident der Norwegen-Mission Oslo.

Vor einem Jahr hielt Bischof Gérald Caussé, der Erste Ratgeber in der Präsidierenden Bischofschaft, bei der 183. Herbst-Generalkonferenz für die Mitglieder der Kirche aus aller Welt eine Ansprache mit dem Titel "Ihr seid jetzt also nicht mehr Fremde". Bischof Caussé sprach darüber, wie seine Berufung als Generalautorität sowohl ihm als auch seiner Familie dabei geholfen hat, "das Einssein unter dem Gottesvolk auf Erden" zu schätzen.

"Meine Berufung führt mich in viele Länder und gibt mir die schöne Gelegenheit, immer wieder in Versammlungen den Vorsitz zu führen. Wenn ich dann so in die Runde blicke, sehe ich sehr oft Menschen aus unterschiedlichsten Ländern, Sprach- und Kulturräumen versammelt. Das Wunderbare an dieser Evangeliumszeit besteht unter anderem darin, dass sie nicht nur auf ein bestimmtes geografisches Gebiet oder eine Gruppe von Völkern beschränkt ist. Diese Evangeliumszeit ist global und allumfassend."

Weltweit hat die Kirche über 15 Millionen Mitglieder. Davon leben 8,6 Millionen außerhalb der Vereinigten Staaten und rund eine halbe Million in Europa.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.

Fotos herunterladen »